Stiegls Sommer Gaudi Edition – plus Stellungnahme

Sexy HexiStiegl wirbt mit der Sommer-Gaudi-Edition. Die Dorfschönheit (Sexy Hexi), die flotte Wirtin (Flitzi Mitzi), der Jäger (Bix’n Pauli), der Feuerwehrhauptmann (Brandi Mandi), der Bürgermeister (Konzl Fronzl) oder der Pfarrer (Glori Flori) sorgen bereits vor dem ersten Schluck für gute Laune. Vorsorglich betont Stiegl jedoch dabei, dass es sich um „vermeintliche typische Charaktere“ handelt, die in jeder Dorfgemeinschaft auftreten.

Und nicht genug, neben dem kühlen Bier bietet Stiegl seinen Facebook Fans diesen Sommer auch ein Wochenende in Barcelona. „Sexy Hexi möchte in Begleitung nach Barcelona fahren „Plane euren gemeinsamen Tag, damit sie sich für dich entscheidet“ so der Wortlaut auf der Facebook Seite.

Die watchgroup Salzburg hat aufgrund von Beschwerden daher diese Werbung als sexistisch eingestuft. Die  Darstellungen und vor allem die Bezeichnung von Sexy Hexi trägt dazu bei, dass sich Geschlechterklischees und Rollenbilder verfestigen, und Frauen als Sexualobjekt wahrgenommen werden.

Stellungnahme des Unternehmens Stiegl

Bei unserer „Sommer-Gaudi“ handelt es sich um eine Fortsetzung der bereits im Vorjahr auf den Markt gebrachten und sehr gut bei den Konsumenten angekommenen „Hütten-Gaudi“. Wie der Name schon sagt, war es unser Ziel, damit gute Stimmung zu verbreiten. In keinster Weise wollen wir irgendjemandes Gefühle verletzen oder ein Geschlechterklischee verfestigen oder gar Frauen als Sexualobjekte darstellen. Aber natürlich war beabsichtigt, durch die Darstellung typischer Charaktere zum Schmunzeln anzuregen. Bei unserer „Hütten-Gaudi“ haben wir 2011 zum Beispiel u.a. die Berufsgruppe der Skilehrer aufs Korn genommen. Bei zukünftigen Editionen werden wir versuchen, Ihre Bedenken zu berücksichtigen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.